Navigation und Service

Logo Sozialwahlen 2017

Sozialwahlen – Kernstück der Demokratie in der Selbstverwaltung

Alle sechs Jahre bestimmen Versicherte sowie Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, wer ihre Interessen in der Sozialversicherung (gesetzliche Renten-, Kranken- und Unfallversicherung) vertreten soll.

Offizieller Wahltermin der Sozialwahl 2017 war der 31. Mai 2017. Das Wahlverfahren hängt davon ab, wie viele Vorschlagslisten im Vorfeld eingereicht beziehungsweise wie viele Bewerberinnen und Bewerber darin benannt werden.

Alle eingereichten Vorschlagslisten wurden vom Wahlausschuss zugelassen:

  • Für die Gruppe der Versicherten: Liste "Marburger Bund", Liste "Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) Deutschland e.V., Kolpingwerk Deutschland, Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V." und Liste "ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft".
  • Für die Gruppe der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber: Liste "Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände BDA".

Da auf den eingereichten Listen nicht mehr Personen vorgeschlagen wurden, als Mitglieder zu wählen waren, erfolgte eine Friedenswahl. Das heißt, die eigentliche Wahlhandlung entfiel und die für die Vertreterversammlung benannten Kandidatinnen und Kandidaten galten mit Ablauf des Wahltermins als gewählt.

Am 20. Oktober 2017 fand die konstituierende Sitzung der BGW-Vertreterversammlung der 12. Amtsperiode (2017 bis 2023) statt, in der auch der Vorstand der BGW gewählt wurde.

Kontakt

Für zusätzliche Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung:

Tel.: (040) 202 07 - 20 17
Fax: (040) 202 07 - 20 23
E-Mail: sozialwahl@bgw-online.de

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te