Navigation und Service

Gesundheitsminister Gröhe am BGW-Stand auf dem Deutschen Pflegetag

Als Premium-Partnerin hat sich die BGW am Deutschen Pflegetag Ende März 2017 in Berlin mit einem informativen Stand und einem vielfältigen Programm beteiligt und viele Besucherinnen und Besucher auf die Bedeutung des Gesundheitsschutzes im Pflegeberuf aufmerksam machen können. Auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe informierte sich am BGW-Stand und tauschte sich mit BGW-Hauptgeschäftsführer Dr. Stephan Brandenburg über die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen in der Pflege aus.

Am Messestand, der das Motto "Das gesunde Unternehmen" trug, beantwortete das BGW-Beratungsteam Fragen zur gesundheitlichen Prävention und Rehabilitation sowie zur gesetzlichen Unfallversicherung. Außerdem vermittelte die Ausstellung "Hauptsache Hautschutz" auf spielerische Weise Wissen über Gefahren für die Haut durch häufigen Kontakt mit Wasser, Reinigungs- und Desinfektionsmitteln sowie über effektive Wege, sie gesund zu erhalten.

Im Rahmen einer Projektbörse konnten Vertreterinnen und Vertreter von Einrichtungen, Verbänden und Trägerorganisationen Ideen für effektiven Arbeits- und Gesundheitsschutz entwickeln und austauschen. Im Fokus standen dabei Projekte, die das betriebliche Gesundheitsmanagement stärken, Lösungen für den Umgang mit psychischen Belastungen und mit Muskel-Skelett-Erkrankungen bieten und die Pflegeeinrichtungen auf den demografischen Wandel vorbereiten.

In zwei Vorträgen wurde der Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsmanagement-Systems anhand eines praktischen Beispiels sowie der Umgang mit Tod, Trauer, Gewalt und Aggression im Pflegeberuf thematisiert. Die BGW unterstützt Mitgliedsbetriebe in diesen Bereichen mit Beratung, Ausbildung und speziellen Präventionsangeboten.

Gesunde Arbeitsplätze in der Pflege hängen aber nicht zuletzt wesentlich von den Rahmenbedingungen für die Einrichtungen ab. Die BGW lud daher auch Pflegepolitikerinnen und -politiker an ihren Messestand ein, mit denen ein intensiver Austausch stattfand, und mögliche Perspektiven diskutiert wurden.

15.05.2017

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te