Navigation und Service

Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege ist bemüht, ihre Websites und mobilen Anwendungen barrierefrei zugänglich zu machen. Dies geschieht im Einklang mit dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und der Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) in ihrer jeweils gültigen Fassung.

Diese Erklärung gilt für die Online-Gefährdungsbeurteilungen der BGW. Sie wurde am 15.10.2020 erstellt und zuletzt am 16.02.2021 aktualisiert.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Online-Gefährdungsbeurteilungen der BGW sind vollständig konform nach der BITV 2.0 und somit barrierefrei gestaltet.

Das Ergebnis wurde in einem durch die BGW durchgeführten Selbsttest am 16.02.2021 erzielt.

Nicht barrierefreie Inhalte

Inhalte in Leichter Sprache und in Gebärdensprache

Die Inhalte in Leichter Sprache und Deutscher Gebärdensprache nach §4 BITV 2.0 sind teilweise noch nicht verfügbar:

  • Die Informationen zu den wesentlichen Inhalten der Online-Gefährdungsbeurteilungen sind noch nicht in Leichter Sprache verfügbar.
  • Die Hinweise zur Navigation der Online-Gefährdungsbeurteilungen sind noch nicht in Leichter Sprache verfügbar.
  • Die Erläuterung wesentlicher Inhalte dieser Erklärung zur Barrierefreiheit ist noch nicht in Leichter Sprache und noch nicht in Gebärdensprache verfügbar.
  • Die Hinweise auf die in diesem Auftritt vorhandenen sind noch nicht in Leichter Sprache und noch nicht in Gebärdensprache verfügbar.

Barriere melden! Feedback zur Barrierefreiheit

Sind Ihnen Mängel beim barrierefreien Zugang zu Inhalten von www.bgw-online.de aufgefallen? Dann können Sie sich gern bei uns melden. Bitte benutzen Sie dafür das vorgesehene Feedback-Formular.

Sie können uns auch per Post oder telefonisch kontaktieren:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Pappelallee 33/35/37
22089 Hamburg

Telefon (040) 202 07 - 0
Fax (040) 202 07 - 24 95

E-Mail: online-redaktion@bgw-online.de

Schlichtungsverfahren

Beim Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen gibt es eine Schlichtungsstelle gemäß § 16 BGG. Die Schlichtungsstelle hat die Aufgabe, Konflikte zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen wie der BGW zu lösen.

Sie können die Schlichtungsstelle einschalten, wenn Sie mit den Antworten aus der oben genannten Kontaktmöglichkeit nicht zufrieden sind. Dabei geht es nicht darum, Gewinner oder Verlierer zu finden. Vielmehr ist es das Ziel, mit Hilfe der Schlichtungsstelle gemeinsam und außergerichtlich eine Lösung für ein Problem zu finden.

Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Sie brauchen auch keinen Rechtsbeistand.

Auf der Internetseite der Schlichtungsstelle finden Sie alle Informationen zum Schlichtungsverfahren. Dort können Sie nachlesen, wie ein Schlichtungsverfahren abläuft und wie Sie den Antrag auf Schlichtung stellen. Sie können den Antrag auch in Leichter Sprache oder in Deutscher Gebärdensprache stellen.

Sie erreichen die Schlichtungsstelle unter folgender Adresse:

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin

Telefon: (030) 185 27 - 28 05
Fax: (030) 185 27 - 29 01
E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de
Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de

 

29.03.2021

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te