Navigation und Service

Noch bis zum 15. November für den BGW Nachwuchspreis bewerben!

"Gut gedacht. Gut gemacht. Gut gepflegt." – unter diesem Motto sucht die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Pflege-Auszubildende mit cleveren Ideen. Bewerbungen für den BGW Nachwuchspreis 2021 sind noch bis zum 15. November möglich. Zu gewinnen gibt es ein Preisgeld von 5.000 Euro.

Arbeit in der Pflege sicher und gesund gestalten

Der Nachwuchspreis richtet sich an Auszubildende aus der stationären und ambulanten Pflege. Gesucht werden kreative Ideen für sicheres und gesundes Arbeiten in der Pflege. Seit 2016 stiftet die BGW den Nachwuchspreis im Rahmen des Deutschen Pflegepreises.

Gefragt sind innovative Lösungen zu Themen, die den Pflegenachwuchs beschäftigen. Egal, ob es um ergonomisches Arbeiten, Hygiene oder das Vermeiden psychischer Belastungen geht – Hauptsache, die Idee ist relevant, umsetzbar und nachhaltig.

Preisverleihung beim Deutschen Pflegetag

Bis zum 15. November können sich Teams von mindestens drei Auszubildenden online anmelden. Einzureichen sind eine Ideenbeschreibung sowie veranschaulichende Bilder, Videos oder andere Materialien.

Das Gewinnerteam erhält ein Preisgeld von 5.000 Euro, das für eine teambildende Maßnahme eingesetzt werden soll. Die Preisverleihung soll im Mai 2021 anlässlich des Deutschen Pflegetags in Berlin stattfinden.

Teilnahmeformular, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen gibt es auf www.bgw-online.de/nachwuchspreis.

(ca. 1.430 Zeichen)

Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für knapp neun Millionen Versicherte in mehr als 656.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Ansprechpersonen für die Presse:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Mareike Berger, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Telefon (040) 202 07 - 27 14, Telefax (040) 202 07 - 27 96
E-Mail: presse@bgw-online.de

20.10.2020

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te