Navigation und Service

Konzertierte Aktion Pflege: BGW beteiligt sich an neuer Ausbildungsoffensive und gibt Impulse zur interkulturellen Pflege

Gesundes Arbeiten von Anfang an und eine gute Integration der Beschäftigten, die aus dem Ausland kommen: Unter anderem dazu bringt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ihre Expertise in die Konzertierte Aktion Pflege der Bundesregierung ein. Thematisch passend stellt sie auf dem Deutschen Pflegetag 2019 ihre neue Wanderausstellung "Kulturdimensionen" vor und veranstaltet eine Podiumsdiskussion zur interkulturellen Pflege.

Arbeitsschutz und Gesundheit in der Ausbildung

"Gute Arbeitsbedingungen und eine entsprechende Qualifizierung der Beschäftigten im gesunden Arbeiten gehören zu den zentralen Bausteinen einer zukunftsfähigen Pflege", erklärt BGW-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Stephan Brandenburg. Zur geplanten neuen "Ausbildungsoffensive Pflege" wird die BGW unter anderem Informationen zur Sicherheit und Gesundheit im Pflegeberuf für die Erarbeitung des Rahmenlehrplans, Unterrichtsmaterialien und ein Qualifizierungsangebot für Praxisanleitungen beitragen.

Interkulturelle Pflege

Weiter wird die BGW die Integration von Pflegekräften aus dem Ausland, die in der Konzertierten Aktion Pflege ebenfalls Thema ist, fördern. Auf das sichere und gesunde Arbeiten im interkulturellen Kontext zielt ihre neue Wanderausstellung "Kulturdimensionen". Sie soll noch dieses Jahr auf Tour gehen und wird auf dem Deutschen Pflegetag erstmals vorgestellt: in Halle 7 am Stand F01. Ebenfalls auf dem Deutschen Pflegetag diskutiert die BGW am Samstag, 16. März, mit Fachleuten aus der Praxis, worauf es für das Gelingen interkultureller Pflege ankommt. Die Podiumsdiskussion beginnt um 11.30 Uhr in Halle 4.

(ca. 1.650 Zeichen)


Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für über 8,5 Millionen Versicherte in mehr als 645.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Ansprechpersonen für die Presse:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Mareike Berger, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Telefon (040) 202 07-27 14, Telefax (040) 202 07-27 96
E-Mail: presse@bgw-online.de

14.03.2019

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te