Navigation und Service

Inklusion ins Bild gesetzt

BGW-Fotoausstellung "Mensch – Arbeit – Handicap" in München

Arbeit spielt eine zentrale Rolle für das Leben in der Gesellschaft. Und damit auch für Inklusion, also für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. 16 ausgezeichnete Fotoarbeiten zum Thema sind jetzt im Referat für Arbeit und Wirtschaft in der Herzog-Wilhelm-Straße 15 in München zu sehen. Die Ausstellung läuft bis zum 14. August und ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

In den prämierten Ergebnissen des Fotowettbewerbs "Mensch – Arbeit – Handicap", den die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ausgerichtet hat, wird Inklusion konkret. Die Werke reichen von emotionalen Momentaufnahmen über klassische Reportagereihen bis hin zu analytisch durchkonzipierten Fotoserien. "Die Bilder zeigen, wie unterschiedliche Menschen gemeinsam arbeiten und Ziele erreichen – wie sie miteinander wachsen und zusammen Großes erreichen", hebt Prof. Dr. Stephan Brandenburg, Hauptgeschäftsführer der BGW, hervor.

Die Berufsgenossenschaft unterstützt mit ihrem Fotowettbewerb und der darauf basierenden Wanderausstellung die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention. "Die Arbeitswelt spielt für diese Inklusion eine wichtige Rolle", erklärt Prof. Dr. Brandenburg. "Arbeit schafft Struktur, verbessert die Möglichkeit, soziale Beziehungen aufzubauen und trägt zum Selbstwertgefühl bei."

Die BGW ist dem Thema als gesetzliche Unfallversicherung in zweifacher Hinsicht verbunden: Zum einen hilft sie Versicherten nach Arbeits- und Wegeunfällen sowie nach Berufskrankheiten wieder ins berufliche und soziale Leben zurück. Zum anderen unterstützt sie das gesunde und sichere Arbeiten der bei ihr versicherten Menschen mit Behinderungen. Weitere Informationen zu den Ergebnissen ihres Fotowettbewerbs "Mensch – Arbeit – Handicap" gibt die BGW unter www.bgw-online.de/fotowettbewerb.

(ca. 1.730 Zeichen)

Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für über 8,4 Millionen Versicherte in rund 640.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Ansprechpersonen für die Presse:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Sandra Bieler, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Telefon (040) 202 07-27 14, Telefax (040) 202 07-27 96
E-Mail: presse@bgw-online.de

18.07.2018

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te