Navigation und Service

Gelassen und souverän ans Ziel: Schwerpunktaktion zu Emotionen im Straßenverkehr

Gelassenheit und Souveränität helfen, den Weg zur Arbeitsstätte sowie Dienstwege sicher zurückzulegen. Darum geht es in der diesjährigen Schwerpunktaktion "Emotionen im Straßenverkehr" von Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Die Aktionsmaterialien eignen sich auch für die Verkehrssicherheitsarbeit im Betrieb, informiert die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Aktionsmaterialien mit Tipps und Gewinnspielen

Was passiert, wenn Angst, Trauer, Wut oder Frustration unterwegs das Ruder übernehmen? Wann wird es gefährlich? Wie lässt sich gegensteuern? Antworten auf diese Fragen geben die Materialien der Schwerpunktaktion.

Die BGW bietet ihren Mitgliedsbetrieben ein Basis-Infopaket mit drei Broschüren an. Die Hefte "Pkw und Motorräder", "Transporter und Lkw" sowie "Fahrrad und zu Fuß" enthalten praxisbezogene Tipps zum Erkennen gefährlicher Situationen und zum Treffen gelassener, verantwortungsvoller Entscheidungen im Straßenverkehr. Mit dabei ist auch ein Gewinnspiel. Das Medienpaket ist unter www.bgw-online.de zu finden – Suchbegriff: 55-83-003.

Ergänzend gibt es auf der Aktionswebsite www.risiko-check-emotionen.de Hintergrundinformationen, Materialien für betriebsinterne Seminare sowie ein interaktives Video-Gewinnspiel. Sowohl das Printmedien- als auch das Video-Gewinnspiel laufen bis zum 28. Februar 2019.

Mehr zur sicheren Mobilität

Noch mehr Informationen, Medien und Angebote zum sicheren Unterwegssein im Berufsleben bietet die BGW unter www.bgw-online.de/sichere-mobilitaet.

(ca. 1.580 Zeichen)

Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für über 8,4 Millionen Versicherte in rund 640.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Ansprechpersonen für die Presse:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Sandra Bieler, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Telefon (040) 202 07-27 14, Telefax (040) 202 07-27 96
E-Mail: presse@bgw-online.de

12.06.2018

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te