Navigation und Service

BGW trialog Dresden 2018: Jetzt anmelden

Betriebsärztinnen und Betriebsärzte sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit können sich jetzt für den "BGW trialog Dresden 2018" anmelden. Die Fachtagung der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) bietet vom 7. bis 9. Juni zahlreiche Vorträge und Workshops zur Verbesserung der betrieblichen Präventionskultur.

Zum Programm

Das Motto der alle zwei Jahre stattfindenden Fachtagung lautet diesmal: "Erfolgsfaktor gesunde Beschäftigte". In vier übergeordneten Foren geht es um die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, die Arbeitsmedizinische Vorsorge, die Weiterentwicklung der DGUV Vorschrift 2 sowie den Umgang mit Gewalt und Aggression.

Weiter können die Teilnehmenden zwischen verschiedensten Vorträgen und Workshops zu aktuellen Fragen der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit wählen. Das Themenspektrum reicht von der Beschaffung ergonomischer Medizinprodukte über Lärm in der Pflege und sexuelle Belästigung in der Arbeitswelt bis zur Nutzung von Internetforen als Informationsquelle. Eine Fachausstellung, Sportangebote und eine Abendveranstaltung zum gegenseitigen Austausch runden das Programm ab.

Organisatorisches

Veranstaltungsort ist das Tagungszentrum DGUV Congress in Dresden. Die Teilnahmegebühr beträgt je nach Übernachtungswunsch zwischen 185 und 485 Euro. Die Anmeldung erfolgt online unter www.bgwtrialog.de. Dort finden Interessierte auch das komplette Programm sowie weitere Informationen.

(ca. 1.470 Zeichen)

Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für über 8,4 Millionen Versicherte in rund 640.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Ansprechpersonen für die Presse:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Sandra Bieler, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Telefon (040) 202 07-27 14, Telefax (040) 202 07-27 96
E-Mail: presse@bgw-online.de


07.03.2018

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te