Navigation und Service

Altenpflege von morgen mit Gesundheitsschutz gestalten: BGW lädt zu Kongressen ein

Gesund und sicher pflegen – Belastungen im Pflegealltag abbauen. Wie Einrichtungen diesen Anspruch erfüllen und was Pflegende für sich selbst tun können, ist Thema auf zwei Kongressen der Reihe "BGW forum" im Juli und November 2018. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) lädt dort zum Erfahrungsaustausch über den Gesundheitsschutz in der Altenpflege ein.

Die Buchung ist ab sofort möglich. Interessierte haben die freie Terminwahl, denn das umfangreiche Programm mit Workshops und Plenen ist identisch:

  • 13./14. Juli 2018 in Würzburg
  • 2./3. November 2018 in Dresden



Neues kennenlernen – Altes neu entdecken

Teilnehmende können sich auf praxisnahe Informationen und Diskussionen freuen: Was bringt frischen Wind in bekannte Themen wie Rückengesundheit oder Umgang mit Stress? Wie schaffen ambulante und stationäre Einrichtungen Handlungssicherheit, zum Beispiel für die Gefährdungsbeurteilung? Wie kann ein neuer Blick auf bewährte Arbeitsabläufe dazu beitragen, Belastungen der Beschäftigten zu reduzieren? Weitere Beiträge widmen sich aktuellen Brennpunkten, unter anderem Gewalt und Aggressionen gegen Pflegende. Daneben gibt es Tipps für alle, die ihren individuellen Berufsalltag gesünder gestalten wollen.

Online anmelden

Die beiden Kongresse finden jeweils freitags und samstags statt und können direkt online gebucht werden. Die Gebühr beträgt 60 Euro und enthält einen gemeinsamen Netzwerkabend. Weitere Informationen zum Programm und zur Buchung stehen unter www.bgwforum.de/altenpflege.

(ca. 1.540 Zeichen)

Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für über 8,4 Millionen Versicherte in rund 640.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Ansprechpersonen für die Presse:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Sandra Bieler, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Telefon (040) 202 07-27 14, Telefax (040) 202 07-27 96
E-Mail: presse@bgw-online.de

03.04.2018

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te