Navigation und Service

BGW Nachwuchspreis 2019: Ab jetzt bewerben

Der Wettbewerb um den BGW Nachwuchspreis im Rahmen des Deutschen Pflegepreises geht in die zweite Runde. Ab sofort können sich wieder Teams junger Auszubildender in der Pflege mit ihren Ideen für ein gesundes Berufsleben bewerben. Das Motto lautet: „Gut gedacht. Gut gemacht. Gut gepflegt.“ Wer gewinnt, erhält 5.000 Euro Preisgeld.

Rückblick

In der vorangegangenen Runde zeichnete die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) die Idee einer innovativen Pflegejacke aus, die drei Azubis aus Bayreuth eingereicht hatten. Einen Rückblick auf den BGW Nachwuchspreis 2018 finden Interessierte unter www.bgw-online.de/nachwuchspreis.

Neue Runde

Die nun gestartete Bewerbungsrunde für den Nachwuchspreis 2019 läuft bis Mitte November. Mitmachen können Teams von mindestens drei Auszubildenden – egal ob aus der ambulanten oder stationären Pflege. Einzureichen sind eine Ideenbeschreibung sowie Bilder, Videos oder Materialien, die das Ganze anschaulich machen. Weitere Informationen und die Bewerbungsplattform finden sich unter www.deutscher-pflegepreis.de.

Preisverleihung in Berlin

Der Deutsche Pflegepreis zeichnet Menschen und Institutionen aus, die sich für die Pflege stark machen. Es gibt ihn in fünf verschiedenen Kategorien. Der Nachwuchspreis wird von der BGW gefördert. Die Preisverleihung erfolgt im März 2019 anlässlich des Deutschen Pflegetages auf einer Gala in Berlin.

(ca. 1.410 Zeichen)

Über uns

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für über 8,4 Millionen Versicherte in rund 640.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Ansprechpersonen für die Presse:

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Torsten Beckel und Sandra Bieler, Kommunikation
Pappelallee 33/35/37, 22089 Hamburg
Telefon (040) 202 07-27 14, Telefax (040) 202 07-27 96
E-Mail: presse@bgw-online.de

02.08.2018

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te