Navigation und Service

Ein Krankenhauspatient zeigt drohend auf eine Ärztin

Gewalt gegen ärztliches und medizinisches Fachpersonal

Satellitensymposium - Montag, 2. September 2019, 14.00 bis 17.30 Uhr

Herausforderndes Verhalten, Aggression, tätlicher Übergriff: Immer wieder werden Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen mit verschiedenen Ausprägungen von Gewalt konfrontiert. Doch: Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter hat Anspruch auf einen Arbeitsplatz ohne Angst und ohne Gefährdungen. Aber was genau können Unternehmen tun, um Risiken zu minimieren? Und was müssen die verschiedenen Beteiligten wissen? Welche Hilfe können Betroffene erwarten? Das Satellitensymposium geht in mehreren Kurzvorträgen auch auf die rechtliche Situation und die Akutversorgung von Gewaltopfern ein.

Beginn 14.00 Uhr

  • Begrüßung, Einführung in die Thematik und Moderation
    Dr. Sven Eggert
    Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin
  • Risikofaktor Gewalt in medizinischen Berufen
    Christian Schulz
    Leiter der Einheit für operative Fallanalysen beim LKA Berlin
  • Rechtslage im Fall einer Gewaltsituation
    Hans-Jörg Michels
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Berlin
  • Prävention ist Chefsache
    Stefanie Penth
    Dipl.-Ing. für Krankenhausbetriebstechnik, Abteilung Prävention, Unfallkasse Berlin

Pause 15.30 - 16.00 Uhr

  • Gewaltprävention in medizinischen Einrichtungen
    Olaf Schmelzer
    Kommunikationstrainer, Konflikt-Fit, Berlin
  • Eigensicherung und Selbstschutz
    Christian Henke
    Polizeihauptkommissar, Einsatztrainer Polizei, Berlin
  • Unfallchirurgische Akutversorgung von Gewaltopfern
    Dr. Moritz T. Giesecke
    Department für Bewegungschirurgie, Vivantes Klinikum Spandau, Berlin
  • Psychologische Akutversorgung von Gewaltopfern
    Dr. Olaf Schulte-Herbrüggen
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

    Ärztlicher Direktor, Friedrich von Bodelschwingh-Klinik, Berlin

Ende 17.30 Uhr

Tipp: Sie können leider nicht am dreitägigen Kongress für Krankenhäuser und Kliniken in Hamburg teilnehmen? Dann haben Sie alternativ die Möglichkeit, sich kostenfrei ausschließlich zu einem oder mehreren Satellitensymposien anzumelden. Diese wenden sich auch an Interessierte aus den Bereichen Altenpflege und ärztliche Praxen. Sie wählen auf der Buchungsseite, welche Anmeldung es sein soll.

29.04.2019

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te