Navigation und Service

Abschlussbericht zum Pilotprojekt: Gesund und sicher mit dem Rad – Fahrradtraining für Menschen mit Behinderungen  |  BGW 05-11-000 / EP-ABRad-14

Für Menschen mit Behinderungen ist die Verkehrsteilnahme mit besonderen Risiko- und Gefährdungssituationen verbunden. Dies trifft insbesondere auch dann zu, wenn sie als Fahrradfahrer unterwegs sind. Rad fahren ist zwar kinderleicht, doch benötigen Kinder wie Erwachsene zahlreiche Kompetenzen, um sicher und umsichtig im Werk- und Straßenverkehr zu radeln. Menschen mit Behinderungen sind allzu oft in Unfälle verwickelt. Deshalb gilt es, gezielt die Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen, die fürs sichere Radfahren auf dem Betriebsgelände und im Straßenverkehr gebraucht werden.

Das Trainingsangebot „Gesund und sicher mit dem Rad“ wurde von Anfang an evaluiert und qualitätsgesichert.
Die Ziele und Zielerreichungsgrad werden vorgestellt und bewertet. Bewertet wurde unter anderem inwieweit das Training den Bedarf von Menschen mit Behinderungen in den Einrichtungen der BGW erfüllt. Es wurde geprüft, ob die Gestaltung des organisatorischen und zeitlichen Rahmens an den Bedarfen der Betriebe und Teilnehmenden ausgerichtet ist. Es wurde zudem untersucht, ob der pädagogische Rahmen des Trainings einen adäquaten Lernraum für die Zielgruppe schafft. Weiterhin wurde durchleuchtet wie die Trainingsteilnehmenden und deren Betreuer die Wirksamkeit und den Nutzen des Trainings einschätzen.
Verlauf und Ergebnisse der ersten 10 Trainings werden im Abschlussbericht vorgestellt. Ebenso sind Empfehlungen formuliert, die bei der Überführung des Trainings in die Linie berücksichtigt werden sollten.

14.05.2010

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te