Navigation und Service

Verhaltensregeln in Tattoo- und Piercingstudios in Corona-Zeiten

Beim Besuch im Tattoo- und Piercingstudio gibt es während der Pandemie auch für die Kundinnen und Kunden einiges zu beachten, zum Beispiel:

  • keine spontanen Termine, sondern nur nach telefonischer oder digitaler Absprache,
  • Hände desinfizieren oder waschen nach Betreten des Studios,
  • Mindestabstand von 1,5 Metern, wo es möglich ist,
  • Mund-Nasen-Bedeckung für alle,
  • möglichst ohne Begleitpersonen zum Termin kommen.

Wir haben einen Aushang vorbereitet. Damit alle wissen, wie sie sich verhalten sollen, um Infektionsrisiken möglichst gering zu halten.

Sie können ihn für Ihr Studio ausdrucken (DIN A4, Download oben oder DIN-A3-Plakat) – und möglichst am Eingang aufhängen. So sind alle Besucher und Besucherinnen bestens informiert.

Zusätzlich finden Sie hier eine Kundeninformation zum Datenschutz. Damit bei Bedarf die Infektionskette nachvollziehbar ist, müssen Sie Name, Telefon oder E-Mail der Kunden und Kundinnen dokumentieren. Unsere Info erläutert der Kundschaft den Hintergrund.

29.06.2020

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te