Navigation und Service

Honorare in der Berufsdermatologie  |  12510

Ein Leitfaden für die Abrechnung von A bis Z

Zur Früherfassung beruflich bedingter Hauterkrankungen haben die gesetzlichen Unfallversicherungsträger das Hautarztverfahren eingeführt. Dadurch ergeben sich für Dermatologinnen und Dermatologen besondere Modalitäten bei der Abrechnung der Leistungen. Um Hautärztinnen und -ärzten, die Versicherte der gesetzlichen Unfallversicherung betreuen, bei der Anwendung der UV-GOÄ zu unterstützen, wurde dieser Leitfaden erarbeitet.

Er erläutert die wichtigsten Abrechnungsziffern, die in der berufsdermatologischen Praxis relevant sind, und beantwortet häufig gestellte Fragen. Zu den Themen gehören u.a. Berichte und Bescheinigungen, Gutachten, Heilbehandlung, Testungen und Untersuchungen sowie Abrechnungsbeispiele aus der täglichen Praxis.

30.04.2017

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te