Navigation und Service

Sicherheit und Gesundheit systematisch managen  |  BGW 04-08-002 / TQ-LADIN

Leitfaden für ein Arbeitsschutzmanagementsystem

So gehen Sie vor, um den Arbeitsschutz als selbstverständlichen Bestandteil in die betrieblichen Aufgaben einzubinden. Egal, ob Sie Sicherheit und Gesundheit mit einem eigenständigen Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) steuern oder in ein Qualitätsmanagementsystem integrieren und zusätzliche Vorteile daraus nutzen möchten: beide Handlungsansätze werden erläutert.

So arbeiten Sie mit dem Leitfaden

Die Arbeitshilfe führt Sie durch sieben Phasen – von den Grundsatzentscheidungen bis hin zu einer möglichen Zertifizierung. Sie erfahren Schritt für Schritt, welche Ziele im Fokus stehen und welche Ergebnisse Sie erreichen sollten.

In 20 Schritten entwickeln Sie so Ihr maßgeschneidertes System für sichere und gesunde Arbeitsbedingungen. Für jedes Managementthema erläutern wir die grundlegende Herangehensweise für ein eigenständiges Arbeitsschutzmanagement. Darauf aufbauend beschreiben wir Besonderheiten bei der Integration des Arbeitsschutzes in ein Qualitätsmanagementsystem.

 

Für den schnellen Überblick

  • Ermitteln Sie mithilfe von Checklisten in jeder Phase Ihren Handlungsbedarf.
  • Jede Phase bietet passgenaue Arbeitshilfen wie Fallbeispiele, Musterdokumente und Linktipps.
  • Verweise innerhalb der und zwischen den Phasen ermöglichen Ihnen, schnell zu navigieren und Informationen gezielt zu finden.
  • Erfahren Sie alles über Zertifizierungsoptionen und Fördermöglichkeiten.
  • Wichtige Begriffe und ihre Bezüge erläutert ein Glossar.

 

01.03.2019

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te