Navigation und Service

BGW im Blick

BGW magazin, Ausgabe 1/2021

In Zeiten der Corona-Pandemie geht auch die BGW-Selbstverwaltung neue Wege: So tagte die Vertreterversammlung im Dezember 2020 virtuell.

Illustration einer Frau, die an einem Notebook arbeitet.

Die Vertreterversammlung im Dezember 2020 fand per Video-Konferenz statt.
(Foto: stock.adobe.com/der plan13)

Das Gremium befasste sich unter anderem mit den Berichten von Vorstand, Ausschüssen, Hauptgeschäftsführung und Präventionsleitung zur aktuellen Situation der BGW. Hochrechnungen für 2020 machten deutlich, dass die Zahl der Mitgliedsbetriebe und Betriebsstätten weiter steigt, wenn auch in geringem Umfang.

Bei den meldepflichtigen Versicherungsfällen wirkt sich die Pandemie aus: Zum einen wurden weniger Arbeits- und Wegeunfälle gemeldet als 2019. Zum anderen ist das aktuelle Berufskrankheiten(BK)-Geschehen stark von Covid-19-Fällen geprägt: Der Anstieg bei den BK-Verdachtsanzeigen insgesamt könnte bis zu 160 Prozent betragen, bei den Infektionskrankheiten für sich genommen sogar deutlich mehr als 2.000 Prozent.

Das SARS-CoV-2-Krisenmanagement bestimmt nach wie vor das Handeln der BGW: Umfassende Unterstützungsangebote für Unternehmen und Versicherte tragen maßgeblich dazu bei, die Tätigkeiten im Gesundheitsdienst und der Wohlfahrtspflege sicher und gesund zu gestalten. Zudem wird bestmögliche Hilfe für diejenigen zur Verfügung gestellt, die im beruflichen Kontext erkranken. Vorstand und Vertreterversammlung brachten auch ein Positionspapier der BGW zur Pandemie auf den Weg.

Ausführliche Infos zu Corona-Themen finden Sie im Artikel: "Gemeinsam die Pandemie bewältigen".

Stabiler Haushalt

Illustration von zwei Personen - eine Frau und ein Mann, die nebeneinander stehen.

Arbeitgeber und Arbeitnehmer steuern die Angelegenheiten ihrer gesetzlichen Unfallversicherung selbst – nach diesem Prinzip der Selbstverwaltung arbeitet die BGW.
(Foto: stock.adobe.com/Momay)

Der Haushaltsansatz der BGW für 2021 entspricht dem des Vorjahres. Ein großes Ziel ist es, den Mitgliedsunternehmen weiter Stabilität und Rückhalt zu geben. 2020 konnte beispielsweise den von der Krise betroffenen Betrieben mit einer Verschiebung des Fälligkeitsdatums für Beiträge und Möglichkeiten zur Stundung/Raten-zahlung etwas Luft verschafft werden.

Darüber hinaus beschäftigte sich die Vertreterversammlung unter anderem mit folgenden Themen:

Info: Die BGW-Selbstverwaltung

Die Organe der Selbstverwaltung sind Vertreterversammlung und Vorstand. Beide sind paritätisch mit Vertreterinnen und Vertretern der Mitglieder – also der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber – sowie der Versicherten – das heißt der Beschäftigten und ehrenamtlich Tätigen – besetzt. Die Vertreterversammlung ist das Parlament der Berufsgenossenschaft. Sie beschließt für Unternehmen und Versicherte verbindliche Rechtsnormen und stellt den vom Vorstand aufgestellten Haushaltsplan fest. Der Vorstand verwaltet die Berufsgenossenschaft.

Feedback: Wie finden Sie diesen Artikel?

Geben Sie uns eine Rückmeldung und tragen Sie dazu bei, weitere Ausgaben des BGW magazins zu gestalten!

Autor(en): Anja Hanssen

Mehr Infos:

Weitere Artikel aus unserem Kundenmagazin:

01.02.2021

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te