Navigation und Service

Hautschutz und Händehygiene im Reinigungsdienst

BGW mitteilungen, Ausgabe 2/2019

Die Arbeitsschutzthemen beim Reinigungsdienst sind vielfältig – von Stolpergefahren bis zu Risiken durch falsch entsorgte Kanülen im Abfall. Allerdings sticht der Hautschutz als wichtiges Querschnittthema hervor.

Schon bei der Auswahl wirksamer Reinigungs- und Desinfektionsmittel, die zugleich größtmöglichen Schutz für die Beschäftigten bieten, sollten Hygiene und Arbeitsschutz gemeinsam betrachtet werden. Zu klären ist auch, wie sich Anwendungsfehler vermeiden lassen. Hautbelastungen gehen zudem von der täglichen Feuchtarbeit, dem langen Tragen von Schutzhandschuhen und häufigem Händewaschen aus.

Wichtiger Anhaltspunkt für Beschäftigte ist daher der Hautschutz- und Händehygieneplan. Hier erfahren sie, wie sie sich schützen können. Er ist Basis für die Unterweisung und sollte gut sichtbar aushängen.

Was allgemein zu beachten ist, erfahren Sie in unserer Galerie "Fünf Tipps" zum Durchklicken.

Weitere Artikel aus unserem Kundenmagazin:

02.05.2019

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te