Navigation und Service

Wir leben Inklusion

Mit dem Fotowettbewerb "Mensch - Arbeit - Handicap" setzt die BGW ein Zeichen für Inklusion. Warum das Engagement für dieses Thema in der BGW selbstverständlich ist, erläutert Prof. Dr. Stephan Brandenburg, Hauptgeschäftsführer der BGW.

Prof. Dr. Stephan Brandenburg

Prof. Dr. Stephan Brandenburg, Hauptgeschäftsführer der BGW

Inklusion ist ein Menschenrecht und bedeutet: Jeder Mensch soll am gesellschaftlichen Leben, bei der Arbeit und in der Freizeit, gleichberechtigt teilhaben können - auch mit Behinderung. Das fordert die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK), die die Bundesrepublik 2009 ratifiziert hat.

Seit jeher Anknüpfungspunkte zur Inklusion

Auch die BGW als Körperschaft des öffentlichen Rechts ist diesem Ziel verpflichtet. Dass wir für Inklusion eintreten, entspringt aber nicht nur dieser Vorgabe - wir sind dem Thema besonders verbunden, weil wir seit jeher unmittelbare Anknüpfungspunkte haben:

Berufliche und gesellschaftliche Teilhabe nach Arbeits- und Wegeunfällen sowie nach Berufskrankheiten wieder zu ermöglichen, ist eine zentrale Aufgabe der BGW als Rehabilitationsträgerin.

Da sowohl die Beschäftigten in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen als auch die Fachkräfte in den meisten Einrichtungen der Behindertenhilfe bei der BGW versichert sind, entwickeln wir zudem auch Präventionsangebote für diesen Personenkreis.

Inklusion auf allen Ebenen leben

Entsprechend nehmen wir die vielfältigen Herausforderungen an, die sich aus unserem Engagement für Inklusion ergeben. Dabei verfolgen wir verschiedene Ansätze, um Inklusion auf allen Ebenen zu leben.

Wir produzieren Medien, die von allen verstanden werden, planen Veranstaltungen, die allen Menschen zugänglich sind, bieten Mobilitätstrainings für Menschen mit Behinderungen an, damit auch sie sicher am Straßenverkehr teilnehmen können.

Um das Thema dauerhaft in unseren Zielen zu verankern, wurde BGW-intern mit allen Bereichen eine Inklusionsstrategie erarbeitet. So wollen wir auf lange Sicht dem Anspruch der selbstverständlichen Teilhabe immer besser gerecht werden.

Potenziale von Menschen mit Behinderungen zeigen

Darüber hinaus möchten wir das Thema auch gesellschaftlich vorantreiben und dazu beitragen, dass Inklusion selbstverständlich wird. Dies soll der Fotowettbewerb "Mensch - Arbeit - Handicap" unterstützen.

Wir möchten zeigen, welche Potenziale Menschen mit Behinderungen entfalten, wenn sie die Chance dazu bekommen. Als offenes Unternehmen und moderne Arbeitgeberin wollen wir dazu beitragen, dass die Potenziale genutzt werden, die durch gesellschaftliche Vielfalt entstehen. 

Medienpartner des Fotowettbewerbs "Mensch - Arbeit - Handicap"

01.06.2017

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te