Navigation und Service

Freiwillige Versicherung: Schutz für Unternehmer und Unternehmerinnen sowie ihre Familien

Die BGW ist die gesetzliche Unfallversicherung für die Bereiche Gesundheit und Wohlfahrt.

Von der Idee her als "Haftpflichtversicherung für Unternehmerinnen und Unternehmer" konzipiert, werden Beschäftigte durch ihre Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber versichert.

Die eigene Absicherung jedoch vernachlässigen viele freiberuflich Tätige – häufig aus Unkenntnis. Das kann im Ernstfall zu Verdienstausfällen, bei Erwerbsunfähigkeit sogar zur Aufgabe der Praxis beziehungsweise des Geschäfts führen.

Selbstständige, die ärztlich, zahnärztlich, tierärztlich, in Apotheken oder als Heilpraktiker oder Heilpraktikerin tätig sind, und andere unterliegen nicht der gesetzlichen Versicherungspflicht, können sich aber freiwillig zu besten Konditionen umfassend gegen die Folgen von Arbeits- und Wegeunfällen sowie von Berufskrankheiten versichern (Unternehmerinnen- und Unternehmerversicherung).

Die BGW trägt im Versicherungsfall die Kosten für eine Vielzahl von Leistungen:

  • optimale medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation unter Ausschöpfung aller geeigneten Möglichkeiten,
  • Verletztengeld während der medizinischen Rehabilitation,
  • Versichertenrente im Fall einer Minderung der Erwerbsfähigkeit,
  • Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall.

Eine ganzheitliche Betreuung aus einer Hand sorgt im Ernstfall für Ihre soziale Absicherung. Eingebettet sind die Versicherungsleistungen in eine umfassende Präventionsarbeit, mit der Berufskrankheiten und -unfälle bereits erheblich reduziert werden konnten.

Kontakt für Versicherungs- und Beitragsfragen
Telefon: (040) 202 07 - 11 90 oder schreiben Sie uns per Kontaktformular

Informationsbroschüren

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te