Navigation und Service

Glossar Rehabilitation

Geben Sie bitte Ihre Suchbegriffe ein.
Mithilfe eines * am Wortende können Sie auch nach Teilbegriffen suchen (z.B. Sozial*).

Glossar

Zurück zur Übersicht

Objektiver Aufgabezwang

Einige Berufskrankheiten können nur anerkannt werden, wenn die Tätigkeit aus medizinischer Sicht nicht mehr ausgeübt werden darf, also ein objektiver Aufgabezwang bestand.

Hierzu gehört auch, dass alle Maßnahmen zur Verhütung einer Berufskrankheit ausgeschöpft sind (siehe dazu § 3 Maßnahmen).

Sollten diese Voraussetzungen erfüllt sein, müssen alle Tätigkeiten, die für die Entstehung, die Verschlimmerung oder das Wiederaufleben der Krankheit ursächlich waren oder sein können, dauerhaft aufgegeben werden, damit die Anerkennung einer Berufskrankheit erfolgen kann.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te