Navigation und Service

Glossar Rehabilitation

Geben Sie bitte Ihre Suchbegriffe ein.
Mithilfe eines * am Wortende können Sie auch nach Teilbegriffen suchen (z.B. Sozial*).

Glossar

Zurück zur Übersicht

Verletztengeld

Verletztengeld wird gezahlt, wenn Versicherte wegen eines Versicherungsfalls arbeitsunfähig sind oder wegen einer Maßnahme der Heilbehandlung eine ganztägige Erwerbstätigkeit nicht ausüben können.

Die Zahlung des Verletztengeldes startet, wenn die Entgeltfortzahlung des Arbeitgebers endet – normalerweise nach sechs Wochen. In der Regel wird das Verletztengeld für maximal 78 Wochen gezahlt. Es richtet sich nach dem monatlichen Einkommen und bei selbstständigen Versicherten nach der Höhe der Versicherungssumme.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te