Navigation und Service

Themennachmittag "Rückengesundheit"

Donnerstag, 14.15-17.45 Uhr

Einen ganzen Nachmittag rund um den gesunden Rücken – an dem Sie vieles gleich selbst ausprobieren können – gibt es am Donnerstag auf dem BGW forum zu erleben. Interessierte können jederzeit vorbeikommen, sich über Kinästhetik und Hilfsmittel informieren oder an Kurz-Workshops teilnehmen. An drei verschiedenen Stationen können Sie ganz nach Ihren Wünschen auch fachliche Hintergrundinformationen einholen.

Station 1: Kinästhetik erfolgreich umsetzen

In vielen Pflegeeinrichtungen werden mittlerweile Kurse zur Kinästhetik angeboten. Doch häufig gehen erworbenen Kenntnisse durch eine nicht konsequente Anwendung verloren. Anders geht es an dieser Station zu: Teilnehmende erfahren über die eigene Bewegungskompetenz, welche notwendigen Schritte zu einer dauerhaften und wirksamen Anwendung von Kinästhetik führen. Individuelle Fragestellungen werden aufgenommen und erfahrbar für alle Interessierten in einer jeweiligen Praxissequenz am Pflegebett oder vom Bett in den Rollstuhl umgesetzt. Unter Fachanleitung können so die Teilnehmenden eigene Erfahrungen machen und reflektieren, welche Unterschiede es zur herkömmlichen Herangehensweise gibt, pflegebedürftige Menschen zu bewegen.

Station 2: Kleine Hilfsmittel - große Wirkung

An dieser Station werden praktische Tipps für den einfachen Umgang mit kleinen Hilfsmitteln vorgestellt und unter Anleitung erprobt. Welche Hilfsmittel werden in welchen Fällen in welcher Anzahl benötigt? Wie können Hilfsmittel dauerhaft integriert werden, ohne dass die Anwendung zu umständlich erscheint? Wer macht die Unterweisung vor Ort?

Unter anderem werden Gleittücher, Antirutschmatten und Haltegurte in Kombination mit geeigneter Arbeitshöhe und mobilitätsfördernden Anleitungen der zu bewegenden Menschen gezeigt. Fragestellungen der Gruppe werden aufgegriffen und gemeinsam besprochen.

Station 3: So gelingt der Umgang mit dem Personenlifter

Unsicher im Umgang mit dem Lifter? Körperlich zu anstrengend? Oder Pflegebedürftige lehnen das mobile Liftsystem zur Beförderung ganz ab?

Dass ein Lifter in der Einrichtung vorhanden ist, aber nur wenig genutzt wird, kann verschiedene Ursachen haben. An dieser Station werden praktische Lösungen bei der Anwendung von Liftern aufgezeigt. Unter Anleitung können das richtige Schieben und Ziehen sowie Anlegen eines Hebegurts im Liegen erlernt werden, ohne dass der Schulter-Nacken-Bereich oder der Rücken belastet werden. Auch Argumentationshilfen für den Transfer mit dem Lifter werden nachvollziehbar erläutert. Zudem können Teilnehmende an dieser Station unterschiedliche Lifterarten und die rechtlichen Grundlagen zur Anwendung des Medizinproduktes kennenlernen.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te