Navigation und Service

Zwei Neulinge in der Altenpflege

Unterweisung für Neulinge in der Altenpflege: BGW hilft bei ersten Schritten

Sie sind Arbeitgeber in der Altenpflege? Sie beschäftigen Schülerpraktikanten, Berufspraktikanten oder erwachsene Einsteiger? Dann müssen Sie diese unterweisen.

Bevor Ihre Praktikantinnen und Praktikanten ihre Tätigkeiten aufnehmen, ist die Unterweisung in Sachen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz vorgeschrieben. Diese Aufgabe lösen Sie mit den Online-Unterweisungshilfen der BGW ganz einfach: Die Praktikanten und Berufseinsteiger können diese selbstständig durcharbeiten und erfahren alles, was wichtig ist.

Wir haben Infos zu folgenden Themen vorbereitet:

  • Gesunde Haut
  • Keine Chance für Infektionen
  • Starker Rücken
  • Entspannter arbeiten

Klicken Sie auf die Kästen in der rechten Spalte, um zu den drei Lernbereichen für Schülerpraktikanten, Ausbildungspraktikanten oder volljährige Berufseinsteiger zu gelangen.

Nach der Erstunterweisung: Lernerfolg überprüfen

Geben Sie den jungen Leuten genügend Zeit, sich dort mit der Arbeitssicherheit und dem Gesundheitsschutz vertraut zu machen.

Anschließend haben Sie als Arbeitgeber die Aufgabe, sich über den Lernerfolg zu vergewissern. Dafür gibt es zwei verschiedene Wissenstests im pdf-Format, den die Praktikanten am Bildschirm absolvieren:

Die Tests führen unterhaltsam durch die Themen, die vorher bearbeitet wurden. So können die Teilnehmer sehen, welche Hinweise sie richtig verstanden haben. Sind alle Fragen richtig beantwortet, drucken Ihre Praktikanten das Ergebnis als Beleg für den Lernerfolg aus. Das Ausdrucken ist auch möglich, wenn nicht alle Antworten richtig sind.

Wissenstest besprechen, unterschreiben, aufbewahren

Als nächstes sollte ein Gespräch über das Ergebnis mit dem jeweiligen Ansprechpartner im Betrieb folgen. Danach unterschreiben sowohl der Praktikant als auch Sie als Arbeitgeber. So haben Sie eine gute Dokumentation der erfolgten Unterweisung.

Bewahren Sie den unterschriebenen Wissenstest gut auf. Er belegt, dass Sie wesentliche Bestandteile der Unterweisung bereits erfüllt haben.

03.02.2015

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)