Navigation und Service

Gewalt und Aggression

Umgang mit Gewalt und Aggression

Herausforderndes Verhalten, Aggression, tätlicher Übergriff: Immer wieder werden Beschäftigte in ihrem Arbeitsumfeld mit verschiedenen Ausprägungen von Gewalt konfrontiert. Häufiger betroffen sind beispielsweise Pflege- und Betreuungsberufe, Tätigkeiten in den Bereichen Jugendhilfe oder Psychiatrie sowie ganz allgemein Not- und Bereitschaftsdienste, Nachtschichten sowie Einzelarbeitsplätze. Es liegt in der Verantwortung des Arbeitgebers oder der Arbeitgeberin, Gefährdungen vorzubeugen sowie Beschäftigten beizustehen. Unterstützung für Betriebe und Betroffene kommt von der BGW.

Alle Beschäftigten haben Anspruch auf einen Arbeitsplatz ohne Angst und ohne Gefährdungen. Doch was genau können Unternehmen tun, um Risiken zu minimieren? Und was müssen die verschiedenen Beteiligten wissen? Welche Hilfe können Betroffene erwarten?

In dieser Rubrik finden Sie:

Schon jetzt vormerken: Am 10. und 11. November 2020 wird in Dresden wieder ein Symposium der BGW zum Themenfeld Gewalt stattfinden!

Auch im Rahmen unserer Veranstaltungsreihen BGW forum, BGW trialog und Sifa-Fachtagung können Sie regelmäßig an Workshops, Vorträgen und weiteren Beiträgen zum Umgang mit Gewalt teilnehmen.

Aktuelle Termine:

  • Satellitensymposium "Gewalt gegen ärztliches und medizinische Personal" am 2. September 2019 in Hamburg im Rahmen des BGW forums 2019: Auch ohne Kongressteilnahme können Sie kostenlos an dieser Veranstaltung teilnehmen!
  • Unter Federführung der BGW findet am 6. November von 10 bis 13 Uhr im Kongressprogramm zur Messe A+A ein Offenes Gender-Netzwerktreffen „Schutz vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz“ statt. Dabei geht es um eine diskriminierungsfreie Betriebskultur, die alle schützt: Frauen wie Männer oder Transgenderpersonen. Mit Vorträgen, Diskussionen und Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit dem Gender-Netzwerk „Arbeit und Gesundheit“. Die Teilnahme ist mit Messe- oder Kongressticket möglich.
  • Die Tagung "high noon?" widmet sich am 14./15. November 2019 in Frankfurt am Main dem Thema "Gewalt und Deeskalation in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen". Die BGW ist mit zwei Beiträgen im Programm: Zum einen stellt Agnessa Kozak Studienergebnisse vor, zum anderen geht Claudia Vaupel auf die Führungsaufgabe "Gewalt und Aggression systematisch vorbeugen" ein.

Haben Sie weitere Fragen, Anregungen oder benötigen Beratung? Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te