Navigation und Service

Leben mit Schichtarbeit

Tipps für Beschäftigte

Beschäftigte, die sich aktiv in die Schichtplanung einbringen, können Arbeit und Privatleben besser miteinander vereinbaren. Das vermindert Stress und fördert die Gesundheit – wichtige Voraussetzungen, um die strapaziöse Schichtarbeit zu schaffen.

Besonders das nächtliche Arbeiten birgt Risiken für Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten, denn der Mensch ist von Natur aus ein tagaktives Wesen. Guter Schlaf, gesunde Ernährung und Bewegung an der frischen Luft helfen dabei, den Alltag mit Schichtarbeit zu bewältigen.

Wer in Nachtschicht arbeitet, hat aufgrund der erhöhten Belastung außerdem ein Recht auf regelmäßige arbeitsmedizinische Vorsorge.

Besser schlafen

  • Entspannungsübungen erleichtern das Einschlafen.
  • Regelmäßige Rituale signalisieren dem Körper, dass Schlafenszeit ist.
  • Kein Sport bis zur Erschöpfung direkt vorm Schlafengehen.
  • Schlafplatz bequem und rückengerecht gestalten.
  • Schlafzimmer gut abdunkeln und Geräusche abschirmen.

Bewusst ernähren

  • Hauptmahlzeiten immer tagsüber einnehmen.
  • Während der Schicht mehrere kleine Mahlzeiten statt einer großen.
  • Leichte Kost macht weniger müde.
  • Ausreichend und regelmäßig trinken.
  • Im letzten Drittel der Nachtschicht auf Koffein verzichten.
  • Nicht hungrig ins Bett gehen, aber üppige Mahlzeiten vermeiden.
  • Alkohol als Einschlafhilfe meiden.

Licht tanken

  • So viel Tageslicht aufnehmen wie möglich.
  • Vor dem Schlafengehen helles Licht vermeiden – am besten zwei Stunden vorher das Licht dimmen.

Mehr bewegen

  • Häufiges Sitzen durch körperliche Aktivität ausgleichen.
  • Möglichst viel an frischer Luft bewegen.
  • Arbeitsweg per Rad oder zu Fuß zurücklegen.

Freizeit genießen

  • Freie Zeit bewusst zur Erholung nutzen.
  • Gemeinsame Aktivitäten mit Familie und Freunden planen.

Beteiligung einfordern

  • Wünsche zur Schichtplanung im Team und mit Vorgesetzten besprechen.
  • Auch mal "Nein" sagen.
  • Erholungspausen nicht ausfallen lassen.
27.01.2020

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te