Navigation und Service

BGW-Forschung „Gesundheitsfördernd Führen“

Führung und Gesundheit

(Foto: © freshidea - Fotolia.com)

Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stärken das Unternehmen. Eine wesentliche Rolle spielen dabei die Führungskräfte. Sie üben einen Einfluss auf die Stressoren und Ressourcen am Arbeitsplatz und damit auf das Wohlbefinden der Beschäftigten aus. Von ihrem Führungsverhalten hängt es mit ab, dass aus Anforderungen keine Überforderungen werden.

Auch Projekte der BGW haben einen Zusammenhang zwischen Führung und Gesundheit bestätigt. Maßnahmen zum Gesundheitsschutz sind beispielsweise dann besonders erfolgreich, wenn sich Führungskräfte mit dem Thema identifizieren und die Umsetzung in den Betrieben nachhaltig unterstützen. Doch viele Vorgesetzte betrachten die Förderung der Gesundheit ihrer Mitarbeiter nicht als zentrale Führungsaufgabe. Was sind die Gründe?

  • Der Nutzen für die eigenen Führungsaufgaben, zum Beispiel die Entlastung bei der Dienstplangestaltung oder der reibungslose Ablauf einer Station, wird nicht gesehen.
  • Die Führungskräfte meinen, keinen Einfluss auf die Gesundheit der Mitarbeiter zu haben – sie nehmen den Zusammenhang mit den Arbeitsbedingungen nicht wahr.

Genau an diesem Punkt setzen die Forschungsprojekte „Gesundheitsfördernd Führen“ der BGW an. Es wurde eine systematische Analyse des Forschungsstandes zum Zusammenhang zwischen Führung und Gesundheit vorgenommen. Ein weiteres Forschungsprojekt hat eine Selbst- und Fremdeinschätzung gesundheitsfördernder Führung entwickelt. Aktuell werden in einer Längsschnittstudie der Sozialwirtschaft die Zusammenhänge und die entsprechenden Wirkmechanismen zwischen Führung und Gesundheit untersucht.

Aktuell wird den Leitungskräften von KiTas im Rahmen eines Projektes die wissenschaftlich begleitete Qualifizierung "FÜHR´GESUND" angeboten - eine Kooperation der BGW mit der Universität Hamburg, Praxispartner des Projektes ist der Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen. Wir möchten die Leitungskräfte von KiTas bei ihren alltäglichen Herausforderungen unterstützen mit dem Ziel, die Arbeits- und Gesundheitssituation von Mitarbeitenden in KiTas zu verbessern. Die Begleitung der Qualifizierung hilft dabei, die Effekte von gesundheitsförderlicher Führung und aktiver Gesundheitsförderung zu belegen.

Auch bei weiteren Fragen zu unseren Aktivitäten in diesem Bereich können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Ihre Ansprechpartner:

Dipl.-Psych. Sabine Gregersen (wissenschaftliche Mitarbeiterin)
Telefon: (040) 202 07-32 30
Psychologie@bgw-online.de

Heike Pieper (Assistenz)
Telefon: (040) 202 07-32 23
Psychologie@bgw-online.de

Weiterführende Informationen:


Unser Serviceangebot:

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te