Navigation und Service

Eine Forscherin arbeitet im Labor

Wir entwickeln Grundlagen und forschen für ein gesundes Berufsleben

Die BGW wertet systematisch Krankheitsfälle und Unfallgeschehen aus und evaluiert Rehabilitations- und Präventionsmaßnahmen. So gewinnen wir wertvolle Erkenntnisse über Ursachen von Berufskrankheiten, Trends im Unfallgeschehen, Entwicklungen von Gefährdungspotentialen und Erfolge in der Rehabilitation.

Bei uns arbeiten Techniker, Ingenieure, Arbeitsmediziner, Epidemiologen, Toxikologen, Psychologen, Soziologen und viele andere mehr. Wir kooperieren eng mit berufsgenossenschaftlichen und freien Forschungseinrichtungen.

Unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse fließen auch in die Beratung und unsere Seminarinhalte ein.

Grundlagenarbeit bedeutet auch, gezielt neue Präventionsstrategien zu erarbeiten. Hierzu trägt die Ermittlung von speziellen Gefährdungen an unterschiedlichen Arbeitsplätzen bei. Sie zielt zum Beispiel auf gesundheitsgefährdende Stoffe, sachgerechten Umgang und Gesundheitsrisiken. Andere Ermittlungen haben übertragbare Infektionskrankheiten oder die Standardisierung der Allergiediagnostik zum Ausgangspunkt. Aber auch die Erforschung psychischer Belastung und Beanspruchung am Arbeitsplatz tritt verstärkt in den Vordergrund.

Immer im Blickpunkt: Die Verzahnung zur Rehabilitation, zum Beispiel bei der Erstellung von Kriterien, die die Qualität der Berufskrankheiten-Begutachtung sichern.

Wer mehr über die Zusammenhänge wissen will

Wir haben die Hintergründe für Sie aufbereitet. Die Angebote und Hinweise sind für Unternehmer, Versicherte sowie Arbeits- und Gesundheitsschutzexperten interessant.

Arbeitsmedizin/Epidemiologie: Entwicklung von grundlegenden Präventionsstrategien mit infektiologischen und arbeitsmedizinischen Schwerpunkten, Ermittlung von Basis- und branchenspezifischen Daten für den Arbeits- und Gesundheitsschutz in BGW-Unternehmen. Beratung und Unterstützung von Projekten bezüglich Studiendesign sowie Auswertung und Interpretation aus statistisch-epidemiologischer Sicht.

Berufsdermatologie/Interventionsstrategien: Förderung des Austauschs von Fachwissen zwischen BGW, Dermatologen, Forschungseinrichtungen und Versicherten. Qualitätsentwicklung von Patientenschulungen im Rahmen von Studien.

Ergonomie: Planung und ergonomische Gestaltung des Arbeitsumfeldes zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit am Arbeitsplatz. Beratung zur Auswahl und dem Einsatz von Hilfsmitteln in Verwaltung, Werkstatt, Pflege und Betreuung.

Gefahrstoffe/Toxikologie: Konzeption und Durchführung von Gefahrstoffprojekten für Gefährdungsprofile und Präventionsstrategien sowie Unterstützung im Berufskrankheiten-Verfahren.

Psychologie und Gesundheitsförderung: Erarbeitung psychologischer Grundlagen bei allen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und in der Rehabilitation. Entwicklung arbeitspsychologischer Präventionsstrategien.

Service für Apotheken: Entwicklung von apothekenspezifischen Präventionsstrategien zu Arbeits- und Gesundheitsschutzfragen.

  • Haben Sie Fragen oder Anregungen? Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te