Navigation und Service

Sicheres Arbeiten mit Desinfektionsmitteln

Nicht nur in der Alten- und Krankenpflege müssen Reinigungs- und Desinfektionsmittel zur Abtötung bzw. Inaktivierung von Krankheitserregern eingesetzt werden. Dies gilt auch für die meisten Arbeitsplätze des Gesundheitsdienstes und umfasst sowohl die Human- als auch die Veterinärmedizin.

Da die eingesetzten chemischen Desinfektionsmittel Mikroorganismen abtöten sollen, können sie bei unsachgemäßem Umgang auch die betroffenen Beschäftigten gefährden und schädigen. Die BGW analysiert daher seit vielen Jahren die Gefährdungen durch Desinfektionsmittel und erstellt Präventionskonzepte zum sicheren Umgang mit ihnen.

Ihre Ansprechpersonen:

Prof. Dr. Ing. Udo Eickmann
Bereich Gefahrstoffe/Toxikologie
gefahrstoffe@bgw-online.de
Telefon: (0221) 3772 - 5341
Telefon: (0221) 3772 - 5343

Autor(en): U. Eickmann

Zum Thema

03.07.2019

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te