Navigation und Service

Psychische Belastung und Beanspruchung von Beschäftigten in Dialyse-Einrichtungen – ein systematisches Review

Die Arbeit in Dialyse-Einrichtungen ist gekennzeichnet durch eine intensive und langfristige Beziehung zwischen dem Personal und den Patienten. Auch die Konfrontation mit Leid und Tod gehört für die Beschäftigten von Dialyse-Einrichtungen zu ihrer Tätigkeit ebenso wie der Umgang mit hochmoderner Technik.

Vor diesem Hintergrund ist zu vermuten, dass sich Erkenntnisse zur psychischen Belastung und Beanspruchung aus anderen Bereichen der Pflege nicht einfach auf die Arbeit in Dialyse-Einrichtungen übertragen lassen.

Daher wurden in den Online-Datenbanken Pubmed und Medpilot nach Studien gesucht, mit denen zum Thema psychische Belastung und Beanspruchung von Beschäftigten in Dialyse-Einrichtungen geforscht wurde. Insgesamt wurde 19 Fachartikel recherchiert, die als Grundlage für dieses Review dienten.

Die vorliegende Arbeit zeigt heterogene Studienergebnisse hinsichtlich Stress, Arbeitsbedingungen und -belastungen sowie Burnout von Dialyse-Mitarbeitern. Zudem lässt die bisherige Forschung Schlüsse auf positive wie negative Aspekte der Dialyse-Tätigkeit zu. Zusammenfassend weisen die Daten auf ein moderates Stress- und Burnout-Niveau für die Beschäftigten im Dialysebereich hin.

Diese Zusammenfassung ist ein Teil des Beitrages "Psychische Belastung und Beanspruchung von Beschäftigten in Dialyse-Einrichtungen - ein systematisches Review", erschienen im Buch "Gefährdungsprofile - Unfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen in Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege", © 2010 ecomed MEDIZIN, ISBN 978-3-609-16433-5.

Autor(en): M.Böhmert, S.Kuhnert, A.Nienhaus

20.06.2014

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te