Navigation und Service

Arbeitsmedizin und Epidemiologie

Arbeitsmedizin und Epidemiologie

Die BGW hat neben der Umsetzung des gesetzlichen Auftrages, Unfälle und Erkrankungen zu verhindern auch deren Ursachen zu untersuchen.

Die Arbeitsmedizin in der BGW beschäftigt sich mit der Wechselwirkung zwischen Arbeit und Gesundheit unter Berücksichtigung von Prävention, Rehabilitation und Gesundheitsförderung.

Die Epidemiologie untersucht in diesem Zusammenhang die Verteilung von Erkrankungen bei den Versicherten der BGW und erforscht deren Ursachen. Dazu gehört auch die Evaluation von Präventions- und Rehabilitationsmaßnahmen.

Unsere Arbeitsschwerpunkte:

  • Wissenschaftlich basierte Informationen für Fragestellungen zu arbeitsschutzbezogenen Themen
  • Statistische Analyse von Unfällen und Berufskrankheiten
  • Evaluation von Präventions- und Rehabilitationsmaßnahmen
  • Information zu allgemeinen arbeitsmedizinischen Themen
  • Entwicklung/Anpassung von Schutzkonzepten
  • Themen der Infektiologie und arbeitsmedizinischen Vorsorge
  • Qualitätssicherung der medizinischen Begutachtung bei Berufskrankheiten
  • Forschungskompetenz, ausgerichtet auf die Branchen der BGW


Der Aufbau eines Netzwerkes soll ermöglichen, routinemäßig erhobene Daten zur Tuberkulosevorsorge systematisch auszuwerten. Die Studie wird von der BGW in Kooperation mit den Betriebsärzten durchgeführt. Beschäftigte im Gesundheitsdienst, die Kontakt zu TB-Patienten haben, werden von Betriebsärzten regelmäßig untersucht. Die Vorsorgeuntersuchungen sollen mit dem neuen Bluttest Quantiferon durchgeführt werden, da dieser Test qualitativ bessere Aussagen ermöglicht und für die Beschäftigten weniger belastend ist. Dieser Test wurde im Rahmen einer weiteren Studie für den Einsatz in der betriebsärztlichen Praxis evaluiert.

Hinweis: Die BGW gehört zu den Initiatoren einer Stiftungsprofessur für Arbeitsmedizin an der Universität zu Lübeck. Bei dieser Professur liegt der Schwerpunkt auf der Prävention.


Unsere Serviceangebote:

Ihre Ansprechpartner:

  • Dr. sc. agr. Madeleine Dulon, MPH
    Grundlagen der Prävention und Rehabilitation – Gesundheitsschutz
  • Dr. med. Birgitte Lisiak
    Grundlagen der Prävention und Rehabilitation – Gesundheitsschutz
  • Prof. Dr. med. Albert Nienhaus, MPH

    Grundlagen der Prävention und Rehabilitation – Gesundheitsschutz

  • Dr. med. Grita Schedlbauer
    Grundlagen der Prävention und Rehabilitation – Gesundheitsschutz
  • Dr. med. Johanna Stranzinger
    Grundlagen der Prävention und Rehabilitation - Gesundheitsschutz


Haben Sie Fragen oder Anregungen? Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)