Navigation und Service

Hilfe bei beruflich bedingten Hautproblemen

Wenn Sie durch Ihren Beruf bereits unter Hautveränderungen oder Hautkrankheiten leiden, hilft Ihnen die BGW weiter. Wir bieten unseren Versicherten umfassende Leistungen.

Betriebsberatung: Hilfe vor Ort

Falls in Ihrem Unternehmen verstärkt Hautkrankheiten auftreten, rufen Sie uns an. Unsere Präventionsdienstmitarbeiter in Ihrer Bezirksstelle analysieren mit Ihnen die Ursachen, um Arbeitsausfälle und weitere Erkrankungen zu verhindern. Sie unterstützen versicherte Betriebe auch dabei, Hautgefährdungen einzuschätzen und Schutzmaßnahmen zu treffen.

Hautarztverfahren

Was tun, wenn ein Mitarbeiter erkrankt? Zeigen sich bei Mitarbeitern Hautprobleme oder bekommen Beschäftigte eine länger bestehende Hauterkrankung nicht in den Griff, sollten sie sich beim Betriebs- oder Hautarzt vorstellen. Der Arzt berät Betroffene und leitet gegebenenfalls das sogenannte Hautarztverfahren ein. Ziel ist, sie schnell und nachhaltig wieder einsatzfähig zu machen – bevor aus Symptomen eine Berufskrankheit wird. Im Rahmen des Verfahrens bietet die BGW individuelle Präventionsmaßnahmen oder eine dermatologische Behandlung an, zugeschnittten auf Ihren Fall.

Hautsprechstunde im BGW schu.ber.z

In unseren Schulungs- und Beratungszentren (BGW schu.ber.z) beraten Sie Experten aus verschiedenen Fachrichtungen – auch bei Hautproblemen.

Wir gehen in der Hautsprechstunde den Ursachen Ihrer Hautbeschwerden auf den Grund: Gemeinsam entwickeln wir Strategien, wie Sie Ihre Gesundheit dauerhaft erhalten können. Dazu gehören eventuell auch Schulungsmaßnahmen, die individuell auf Ihre Tätigkeiten zugeschnitten sind. Auch nach Ihrem Termin in der Hautsprechstunde unterstützen wir Sie dabei, die beruflich bedingten Belastungen Ihrer Haut zu reduzieren.

Beratungsgespräch

In der Hautsprechstunde bekommen Sie fachärztlichen Rat.

Hautschutz-Seminare

Stellt sich ein eindeutiger beruflicher Zusammenhang für Ihre Hautbeschwerden heraus, lädt die BGW Sie zu einem ein- bis zweitägigen Hautschutzseminar ein.

Dort informieren wir Sie über optimalen Hautschutz und Hautpflege, erstellen Ihren individuellen Hautschutzplan und testen mit Ihnen mögliche Produkte. Mit unseren Dermatologen sprechen Sie über Ihren Befund und weitere Therapiemöglichkeiten.

Berufliche Rehabilitation (Berufshilfe)

Was geschieht, wenn sich die Hauterkrankung trotz medizinischer Behandlung und intensiver Beratung nicht zurückbildet? Was kommt auf Betroffene zu, wenn sie ihre Tätigkeit aufgeben müssen? Auch dann sind wir für Sie da und unterstützen Sie dabei, Ihre Gesundheit wiederherzustellen. Die BGW setzt alles daran, Sie dennoch ins Berufsleben zurückzubringen.

Sollte die Rückkehr an den bisherigen Arbeitsplatz nicht ohne Weiteres möglich sein, übernimmt die BGW die Kosten für Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen. Viele Betroffene können dann an anderer Stelle im Betrieb eingesetzt werden. Anlaufstelle und Koordinatoren für die berufliche Rehabilitation sind unsere Berufshelfer in unseren Kundenzentren.

Machen Sie den BGW Haut-Test: Finden Sie ganz einfach heraus, ob Sie hautempfindlich sind. Jetzt Selbsttest starten.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Benötigen Sie individuelle Beratung? Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te