Navigation und Service

Teilnahme am Bonusprogramm BGW Orga-Check plus

Grundsatz

Die BGW unterstützt Mitgliedsbetriebe bei der systematischen Organisation von Sicherheit und Gesundheit im Betrieb. Bestimmte Aktivitäten, die über das rechtlich geforderte Maß hinaus zur Risikominimierung und Verbesserung der betrieblichen Präventionskultur beitragen, fördert die BGW mit Bonusprogrammen. Rechtsgrundlage für die Förderung ist § 14 Sozialgesetzbuch VII.

Bonusprogramm BGW Orga-Check plus

Sie möchten Ihre betrieblichen Arbeitsbedingungen systematisch organisieren und weiterentwickeln? Mit Ihren Festlegungen zu den Kriterien des BGW Orga-Check plus können Sie zeigen, dass Ihr Betrieb mehr als die gesetzlichen Arbeitsschutzanforderungen umsetzt und erreichte Arbeitsschutzergebnisse nicht nur aufrechterhält, sondern fortlaufend verbessert. Die BGW unterstützt diese Aktivitäten mit finanziellen Anreizen.

Teilnahme - Ihr Weg zum ausgezeichneten Betrieb

  1. Teilnahmeberechtigt sind BGW-Mitgliedsbetriebe, die die gesetzlichen Mindeststandards im Arbeitsschutz erfüllen und dies mit dem Selbstbewertungsinstrument BGW Orga-Check überprüfen und dokumentieren.
  2. Wenn Sie bei der Selbstbewertung durchschnittlich 8,0 von 10 Punkten erreichen und keinen Checkpunkt mit "rot" bewerten, können Sie am Bonusprogramm teilnehmen. Sollten Sie die Voraussetzungen nicht erfüllen, bessern Sie Ihre betrieblichen Arbeitsschutzmaßnahmen zu den gelb und rot markierten Checkpunkten nach.
  3. Für eine Auszeichnung und finanzielle Förderung müssen Sie zusätzlich den BGW Orga-Check plus bearbeiten und mit Ihren Regelungen nachweisen, dass der Betrieb vier ergänzende Anforderungen an eine systematische und nachhaltig wirksame Arbeitsschutzorganisation erfüllt.
  4. Legen Sie Ihre Regelungen schriftlich fest und stellen Sie der BGW die im Orga-Check plus bezeichneten Dokumente über das Online-Instrument zur Verfügung.
  5. Zum Abschluss der Bearbeitung können Sie bei der BGW einen Antrag für die Auszeichnung Ihres Betriebes (im Regelfall pro Betriebsstätte) stellen.

Wer am Bonusprogramm BGW Orga-Check plus teilnehmen möchte, prüft zunächst mit dem Selbstbewertungsinstrument BGW Orga-Check, welche Arbeitsschutzstandards der Betrieb bereits erfüllt und wo nachgebessert werden muss. Im gleichen Tool können Sie zum Orga-Check plus wechseln.

Erarbeiten Sie zu den vier ergänzenden Anforderungen Regelungen für eine systematische und nachhaltig wirksame Arbeitsschutzorganisation. Die Regelungen müssen geeignet sein, die Ergebnisse zum BGW Orga-Check aufrechtzuerhalten und kontinuierlich zu verbessern. Erläuterungen geben Ihnen Hinweise darauf, was Sie für eine gute Lösung tun sollten. Laden Sie Ihre Festlegungen in das Online-Instrument zur Begutachtung hoch und lassen Sie Ihren Betrieb für die erfolgreiche Umsetzung von der BGW auszeichnen. Bei Bedarf können Sie die Dokumente jederzeit löschen.

Informieren Sie sich gerne über die Anforderungsinhalte in unseren Infoboxen:

  1. Grundsätze und Ziele für die Organisation von Sicherheit und Gesundheit im Betrieb
  2. Planung und Gestaltung von Sicherheit und Gesundheit im Betrieb
  3. Kommunikation und Beteiligung der Beschäftigten an der Sicherheit und Gesundheit im Betrieb
  4. Überprüfung, Bewertung und Verbesserung der Sicherheit und Gesundheit im Betrieb

Erst wenn Sie alle Regelungen zu den vier Anforderungen des BGW Orga-Check plus nachvollziehbar dokumentiert und die Bearbeitung bestätigt haben, kann der Antrag für eine Auszeichnung und Förderung direkt im Onlinetool gestellt werden.

Der Geltungsbereich der BGW-Auszeichnung "Sicher und gesund organisiert" bezieht sich auf die antragstellende Betriebsstätte. Gehören zu einem Unternehmen mehrere Betriebsstätten, kann jede bei der BGW versicherte Betriebsstätte einen Antrag stellen. In Ausnahmefällen und nach vorheriger Rücksprache mit der BGW (E-Mail: foerderangebote@bgw-online.de) können mehrere Betriebsstätten einen gemeinsamen Antrag stellen.

Die BGW entscheidet nach einer Plausibilitätsprüfung, ob die Anforderungen des Orga-Check plus glaubhaft, nachvollziehbar und wirksam im Betrieb umgesetzt sind. Darüber hinaus stimmen Sie zu, bei Bedarf ergänzende Informationen einzureichen. Nach positiver Bewertung erhalten Sie (ggf. nach Rücksprache mit der für Ihren Betrieb zuständigen BGW-Aufsichtsperson) die Auszeichnung "Sicher und gesund organisiert". Reichen Ihre Angaben nicht aus, haben Sie die Möglichkeit, ihre Regelungen innerhalb von 4 Wochen nachzubessern. Ist dies anschließend immer noch nicht ausreichend, kann der Antrag abgelehnt werden. Nach 6 Monaten kann ein neuer Antrag gestellt werden.

Um Betriebe zu regelmäßigen Investitionen für die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten zu motivieren, erhalten ausgezeichnete Betriebe auf kostenpflichtige BGW-Leistungen einen Rabatt von 25 Prozent - zum Beispiel für Seminare, Beratungsangebote und Fachveranstaltungen.

Mitgliedsbeiträge oder andere in der BGW-Satzung festgelegte Geldleistungen (zum Beispiel Bußgelder) sind davon ausgeschlossen. Nutzen Sie Angebote anderer Dienstleister, die von der BGW bereits mit einem Zuschuss gefördert werden (z.B. Fahrsicherheitstraining), erhalten Sie keinen zusätzlichen Bonus.

Die Auszahlung erfolgt nach Einreichen der Rechnungskopien. Der formlose Antrag muss bis zum 28.02. des Folgejahres bei der BGW - Bereich Zentrale Dienste - eingegangen sein. Später eingehende Anträge werden nicht berücksichtigt.

Übersicht: Auswahl rabattierungsfähiger BGW-Leistungen
LeistungZielgruppe
BGW Beratung/Training/Coaching
Qualifizierung "Systemische Arbeitsschutzbera-tung in KMU" (QSAB)Betriebsärzte und Betriebsärztinnen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit in KMU
Gesund und sicher mit dem Rad - Inhouse-Trainingsangebot für MmBMenschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen, Betrieb muss bei der BGW versichert sein
"sicher mobil" zu Fuß - Inhouse-Trainingsangebot für MmBMenschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen, Betrieb muss bei der BGW versichert sein
"sicher mobil" im Rollstuhl - Inhouse-Trainingsangebot

Rollstuhlnutzer bzw. Rollstuhlnutzerinnen und Personen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Ihnen umgehen (z. B. Beschäftigte in der Pflege, Physio- und Ergotherapie, Fahr- oder Begleitdienst)

Einrichtungen der Behindertenhilfe und Verbände, die bei der BGW versichert sind, können das Training als Inhouse-Veranstaltung buchen

BGW Gesundheitszirkel: Qualifizierung für BeschäftigteUnternehmen und Organisationen aller Branchen mit Träger- oder Verbandsstrukturen
BGW Personalkompetenz: Gesundheitsförderung durch PersonalentwicklungGeschäftsleitung, Führungskräfte aller Ebenen, Unternehmer und Unternehmerinnen aller Branchen
BGW Qualifizierung betriebliches GesundheitsmanagementMultiplikatoren im Betrieb, Projektleiter und Projektleiterinnen, Gesundheitsbeauftragte, Führungskräfte aller Branchen
BGW GesundheitsmanagementUnternehmen aller Branchen und Betriebsgrößen
BGW qu.int.as - Qualitätsmanagement mit integriertem ArbeitsschutzUnternehmen aller Branchen und Betriebsgrößen
BGW Organisationsberatung RückenAlten- und Krankenpflege, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und Wohnheime
BGW Arbeitsorganisation PflegeStationäre Altenpflege
BGW Demografie BeratungUnternehmen aller Branchen ab 50 MA
BGW Coaching Führungskräfte aller Ebenen und Arbeitsteams
BGW BetriebsbarometerUnternehmen aller Branchen mit mehr als 50 Beschäftigten (Hinweis: Zusätzlich zur Beratung fördern wir die Leistungen unseres Kooperationspartners IGES bis zu einem Betrag von max. 5.000,00 Euro)
BGW Personalbefragung zur psychischen Belastung und BeanspruchungAmbulante und stationäre Altenpflege, stationäre Krankenpflege, stationäre Behindertenhilfe, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen
BGW Personalbefragung zur stressbezogenen Arbeitsanalyse für Klinikärztinnen und -ÄrzteKliniken
BGW ArbeitssituationsanalyseUnternehmen aller Branchen mit mehr als 8 Beschäftigten
BGW Arbeitssituationsanalyse WfbMWerkstätten für Menschen mit Behinderungen
BGW Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastungen in KlinikenKliniken
BGW Veranstaltungen
qu.int.as-TagPersonen, die Kenntnisse im Qualitätsmanagement sowie im Handlungsfeld "Sicherheit und Gesundheit" besitzen oder dafür Verantwortung tragen - besonders diejenigen, die an der Umsetzung im Unternehmen beteiligt sind
BGW trialogBetriebsärzte und Betriebsärztinnen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit
BGW Symposium Gewalt und Aggression am ArbeitsplatzBetriebsärzte und Betriebsärztinnen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Leitungs- und FK, Multiplikatoren, die während ihrer beruflichen Tätigkeit mit gewalttätigen Situationen und deren Folgen konfrontiert werden
BGW Sifa-FachtagungFachkräfte für Arbeitssicherheit
Regionale und überregionale Branchenveranstal-tungen / -kongresseFührungskräfte, Betriebsärzte und Betriebsärztinnen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, sonstige Arbeitsschutzbeauftragte
BGW studio 78
Profi-Seminare im Salon mit ModellarbeitsplätzenFriseurinnen und Friseure
Sonstiges
Das Aktionsspiel - Unterweisung einmal andersWerkstätten für Menschen mit Behinderungen

Die BGW-Auszeichnung hat eine Gültigkeit von 3 Jahren. Anschließend kann erneut ein Antrag gestellt werden. Das Gütesiegel wird ungültig und die Förderung endet, wenn die Gültigkeit abgelaufen ist. Mit der Teilnahme am Bonusprogramm verpflichtet sich der Betrieb innerhalb der Geltungsdauer der Auszeichnung, der BGW im Rahmen einer Stichprobe vor Ort gegebenenfalls Auskunft über die Umsetzung der Anforderungen zum BGW Orga-Check plus zu geben. Wird festgestellt, dass die Umsetzung der Anforderungen nicht mehr nachvollziehbar, unvollständig bzw. unwirksam ist, oder insgesamt nicht überprüft werden kann, kann dies zum Widerruf führen mit der Folge, dass die Auszeichnung ungültig wird und die Förderung endet.

Damit Sie mit Ihrer Auszeichnung werben können, stellen wir Ihnen zusätzlich das Logo "Sicher und gesund organisiert" zur Verfügung. Sie dürfen es für Ihre Drucksachen oder Ihren Onlineauftritt nutzen. Das Nutzungsrecht bezieht sich ausschließlich auf die von der BGW ausgezeichnete Betriebsstätte. Die Auszeichnung und das Logo dürfen nach Ablauf ihrer Gültigkeit nicht mehr verwendet werden. Sie dürfen dann nicht mehr damit werben und müssen die mit dem Logo oder mit der Auszeichnung bedruckten Werbeträger, Drucksachen oder Ähnliches unverzüglich vernichten. Sollte ein Betrieb gegen eine dieser Bedingungen verstoßen, behalten wir uns vor, die weitere Nutzung des Logos zu untersagen.

Das Bonusprogramm BGW Orga-Check plus ist ein freiwilliges Angebot der BGW. Ein Rechtsanspruch auf die BGW-Auszeichnung und Förderung besteht nicht. Die BGW behält sich vor, im Einzelfall die Teilnahme abzulehnen bzw. an besondere Bedingungen zu knüpfen. Für eine Teilnahme am Bonusprogramm dürfen insbesondere keine Verstöße gegen Arbeitsschutzvorschriften vorliegen und keine Beitragsrückstände bestehen.

Für das Bonusprogramm ist es erforderlich, die im Antragsformular abgefragten Daten zu erheben und zu verarbeiten. Bei Ihren Angaben handelt es sich um personenbezogene Daten und Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse. Der Schutz Ihrer Daten ist gewährleistet. Die Arbeitsabläufe innerhalb der BGW sind so organisiert, dass nur zugriffsberechtigte, zuständige Beschäftigte der BGW Kenntnis über Ihre Daten erhalten, soweit diese zur Aufgabenerfüllung erforderlich sind. Es gilt die Datenschutzerklärung der BGW (www.bgw-online.de/goto/datenschutz). Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Sichern Sie sie sich Ihr "Plus" im Arbeitsschutz mit dem BGW Orga-Check

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den FAQ

Kontakt

05.06.2019

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te