Navigation und Service

Bildcollage aus drei Motiven, die Tätigkeiten in der Behindertenhilfe zeigen

BGW-Gesundheitspreis 2021: Behindertenhilfe

Wer geht mit gutem Beispiel voran und setzt sich in besonderer Weise für die Gesundheit am Arbeitsplatz ein? Die BGW belohnt engagierte Einrichtungen der Behindertenhilfe mit einem Preis. Jetzt informieren und ab 1. September 2020 online bewerben!

Teilnehmen können BGW-Mitgliedsbetriebe aus allen Bereichen der Behindertenhilfe.

Bewerbungsschluss ist der 30. November 2020.

Darum geht es

Mit insgesamt 45.000 Euro Preisgeld werden durchdachte Grundlagenarbeit und innovative Konzepte belohnt. Nicht alles muss schon umgesetzt sein – Punkte gibt es auch für gute Ansätze. Ein systematischer Schutz der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ist aber Voraussetzung.

Das Bewerbungsverfahren startet am 1. September 2020 und läuft dreistufig ab: Zunächst wird mit einem Online-Formular geprüft, ob interessierte Einrichtungen die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen. Ist das der Fall, beschreiben sie ebenfalls per Online-Formular ihr Vorgehen zur Gesundheitsförderung des Personals beziehungsweise der betreuten Beschäftigten in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen. Zwischenspeichern und ergänzen ist jederzeit möglich, bevor die Bewerbung eingereicht wird.

Eine Jury bewertet die Eingänge und nominiert die Einrichtungen für die Endrunde. Diese werden vor Ort besucht (Audit). Die Preisverleihung erfolgt im September 2021 auf dem BGW forum in Hamburg. Dort stellen alle nominierten Einrichtungen ihre Konzepte öffentlich vor.

Button "Ab 01.09.2020 hier bewerben!"

Das sollten Sie wissen

  • Die Prüfung der Teilnahmevoraussetzungen und die Bewerbung sind jeweils ausschließlich per Online-Formular möglich.
  • Zur Nutzung der Online-Formulare ist eine Registrierung für "Meine BGW" erforderlich.
  • Sie können nur einmalig prüfen, ob Ihre Einrichtung die Teilnahmevoraussetzungen für den BGW-Gesundheitspreis 2021 erfüllt. Sollte das nicht der Fall sein, ist kein weiterer Versuch möglich.
  • Die FAQ enthalten weitere Hinweise zum Onlineverfahren. Bitte lesen Sie alle Punkte sorgfältig durch!

FAQ: So reichen Sie Ihre Bewerbung ein

In diesem Schritt werden Basis-Informationen zur Organisation des Arbeitsschutzes in Ihrer Einrichtung abgefragt, unter anderem: Gibt es eine Gefährdungsbeurteilung, werden regelmäßig Unterweisungen durchgeführt, erfolgt eine Betreuung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) und einen Betriebsarzt oder eine Betriebsärztin? Weiterhin müssen Sie beispielsweise angeben, wie viele Beschäftigte (Vollzeitstellen) Ihre Einrichtung hat. Sollten Ihnen diese Informationen nicht vorliegen, können Sie sich insbesondere von folgenden Personengruppen Unterstützung holen:

  • Ansprechpartnerinnen und -partner aus der Personalabteilung
  • Sifa, Betriebsärztin/-arzt, Sicherheitsbeauftragte
  • Verantwortliche für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, BGM/BGF, Qualitätsmanagement
  • Vertreterinnen und Vertreter der betrieblichen Interessenvertretung
  • Geschäftsführung

Zunächst müssen Sie sich für den Login-Bereich ("Meine BGW") der BGW-Website registrieren, sofern Sie nicht schon über einen Zugang verfügen (siehe "Hilfe zur Registrierung"). Nach dem Login gelangen Sie dann zu einem Online-Formular mit verschiedenen Ankreuzfeldern. Abgefragt werden insgesamt 9 Themen, bei denen Sie Angaben zur Organisation der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in Ihrem Unternehmen machen. Dabei geht es unter anderem um die Betreuung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit und einen Betriebsarzt/eine Betriebsärztin, um das Vorliegen der Gefährdungsbeurteilung und um Unterweisungen. Sie können das Formular nur einmal absenden ("Teilnahmevoraussetzungen prüfen"). Eine nachträgliche Änderung oder ein erneutes Ausfüllen ist nicht möglich.

Tipp: Wer vorab prüfen will, wie gut das Unternehmen in Sachen Sicherheit und Gesundheit aufgestellt ist, nutzt den BGW-Orga-Check. Das Selbstbewertungsinstrument steht kostenfrei online zur Verfügung und hilft, wichtige Themen und möglichen Handlungsbedarf zu identifizieren.

Nach Absenden des Formulars ("Teilnahmevoraussetzungen prüfen") gelangen Sie zu einer Aufklärungsseite. Sie erläutert, in welchen Punkten die Anfordungen nicht erfüllt sind. Links verweisen auf weitere Informationsquellen. Die Auswertung des Formulars steht Ihnen im Anschluss auch in Ihrem Kundenkonto unter "Abgeschlossene Formulare" weiter zur Verfügung. Sie kann dort jederzeit erneut aufgerufen werden. Ein Löschen der Auswertung ist jedoch erst nach Ende der Bewerbungsphase möglich.

Sie erhalten die Rückmeldung, dass Sie die Zugangsvoraussetzungen für den BGW-Gesundheitspreis 2021 erfüllen. Sie können im Anschluss direkt das Online-Bewerbungsformular aufrufen oder dies zu einem späteren Zeitpunkt über Ihr Kundenkonto tun. Sie finden das Online-Bewerbungsformular dort unter "Formulare in Bearbeitung".

In diesem Schritt werden umfassende Angaben und Erläuterungen zum Stellenwert von Gesundheit in der Einrichtung sowie zu Strukturen, Zielen, Maßnahmen und Ergebnissen abgefragt. Sie sollten einen guten Überblick über durchgeführte und geplante Aktivitäten haben und diese kurz beschreiben können. Dabei geht es auch darum, welche Ressourcen zur Verfügung standen und wie das Personal und betreute Beschäftigte beteiligt wurden. Zusätzlich machen Sie Angaben zu Ihrer Einrichtung: Art, Leistungen, Personalstruktur, beschäftigte Menschen mit Behinderung etc. Dazu sollten Ihnen entsprechende Zahlen für die Jahre 2018 und 2019 vorliegen. Wenn Ihnen Informationen fehlen, können Sie jederzeit Ihre Angaben zwischenspeichern und die Bearbeitung des Formulars unterbrechen. Unser Tipp: Holen Sie sich Unterstützung, zum Beispiel von folgenden Personengruppen:

  • Ansprechpartnerinnen und -partner aus der Personalabteilung
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit, Betriebsärztin/-arzt, Sicherheitsbeauftragte
  • Verantwortliche für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, BGM/BGF, Qualitätsmanagement
  • Vertreterinnen und Vertreter der betrieblichen Interessenvertretung
  • Geschäftsführung

Nein. Sie können das Online-Bewerbungsformular jederzeit zwischenspeichern und Einträge ändern, solange Sie es nicht abgeschickt haben. Das Formular steht Ihnen in Ihrem Kundenkonto unter "Formulare in Bearbeitung" zur Verfügung und kann dort beliebig oft aufgerufen und bearbeitet werden. Vor Absenden des Formulars werden Sie darauf hingewiesen, dass danach keine Änderung mehr möglich ist.

Sie können Angaben jederzeit ändern, solange Sie das Formular noch nicht abgeschickt haben. Nach Absenden des Formulars ist keine Änderung mehr möglich, auch wenn die Bewerbungsfrist noch nicht abgelaufen ist.

Wichtig ist, dass Sie alle Pflichtfelder ausgefüllt haben. Dies können Sie mit einem Button auf jeder Seite sowie am Ende des Formulars jederzeit prüfen. Wenn Sie das Formular absenden möchten, wird automatisch eine Prüfung auf Vollständigkeit vorgenommen. Danach werden Sie noch einmal aufgefordert, das endgültige Absenden des Formulars zu bestätigen. Wenn Sie das Formular erfolgreich abgeschickt haben, erhalten Sie eine Bestätigung - zusätzlich auch per E-Mail. Danach können Sie Ihre bei der BGW eingereichte Bewerbung jederzeit in Ihrem Kundenkonto unter "Abgeschlossene Formulare" wieder einsehen und bei Bedarf auch ausdrucken.

Nach Ende der Bewerbungsfrist wertet die BGW die eingereichten Unterlagen in Zusammenarbeit mit einem wissenschaftlichen Institut aus. Im Frühling 2021 erhalten Sie eine Rückmeldung zu unserer Auswertung. Unternehmen, die in die Endrunde kommen, werden vor Ort besucht (Audit). Die Preisverleihung erfolgt auf dem BGW forum 2021, das vom 6. bis 8. September 2021 in Hamburg stattfindet.

Sie haben weitere Fragen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

15.07.2020

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te